Transformatoren zur Versorgung medizinisch genutzter Räume

Typ KOP (Trenntransformator) / Typ KOP-L (liegend) / Typ KOP-VG (Blockverguss)

Nennleistung von 3.15 kVA bis 8 kVA. Primär 230 V. Sekundär 115-0-115V. Nach DIN EN 61558, VDE 0570, Teil 2-15, sowie DIN VDE 0100-710. Schirmwicklung zwischen Primär- und Sekundärwicklung. Pro Schenkel ein Kaltleiter eingewickelt.

Typ DOP (Dreiphasen-Trenntransformator) / Typ DOP-L (liegend)

Nennleistung von 3.15 kVA bis 10 kVA. Primär 3x400 V. Sekundär 3x230 V. Nach DIN EN 61558, VDE 0570, Teil 2-15, sowie DIN VDE 0100-710. Schirmwicklung zwischen Primär- und Sekundärwicklung. Pro Schenkel ein Kaltleiter eingewickelt.

Typ TG-MED (Einphasen-Trenntransformator), im Gehäuse

Nennleistung von 250 VA bis 1000 VA. Primär 230 V. Sekundär 230 V. Nach DIN EN 61558, VDE 0570, Teil 2-4 und EN 60601-1, sowie DIN VDE 0100-710. Primär Netzkabel, sekundär 2 parallele Schutzkontakt-Steckdosen. Primär-Sicherung.

Typ MTDN-M

Nennleistung von 140VA bis 980VA. Primär 0-230V ±5%. Sekundär 0-1-18-20-22-24-26-28V. Nach DIN EN 61558, VDE 0570 Teil 2-6, UL 2601, EN 60601-1, VDE 0750, VDE 0100-710. Schirmwicklung auf Klemme. Fusswinkel isoliert. Temperaturschalter auf Klemme geführt. Tauchimprägniert.

Bei allen Transformatoren: Anschlüsse an Klemmen mit Schraubanschluss vorbereitet für Schutzklasse 1 oder 2, Umgebungstemperatur ta=40°C, Frequenz 50/60 Hz.